aktuell

Pastor Stücker verlässt Kirchhellen für neue Aufgabe

Pastor Manfred Stücker wird auf die Pfarrstelle St. Johannes der Täufer Kirchhellen verzichten und im Frühjahr 2019 leitender Pfarrer von St. Marien Wachtendonk werden. Damit entspricht er nach einer Zeit reiflichen Nachdenkens und Betend einer Bitte von Bischof Felix Genn.

Pastor Stücker schreibt an die Gläubigen der Ofarrei:

Liebe Schwestern und Brüder,

vor einigen Wochen gab es ein Gespräch mit Herrn Karl Render, dem Personaldezernenten in unserem Bistum Münster, der mich bat, demnächst eine frei gewordene Pfarrstelle zu übernehmen: In der Pfarrgemeinde St. Marien in Wachtendonk (nahe Venlo).

Daraufhin habe ich Bedenkzeit erbeten und habe viel nachgedacht, mit Freunden gesprochen und auch gebetet. Für das Bistum wird es immer schwieriger, die Pfarrstellen zu besetzen. In unserer Pfarrei St. Johannes d.T. in Kirchhellen ist in den Jahren seit 2005, seit Pastor Klein-Schmeink und ich hier unseren Dienst angetreten haben, viel gewachsen, auch Vertrauen und Zusammenarbeit, Zuversicht und Dankbarkeit für den Einsatz aller, auch besonders der Ehrenamtlichen.

Ich habe nach einigen Tagen des Nachdenkens meine Bereitschaft signalisiert, mich mit den Verantwortlichen in Wachtendonk zu treffen und über den Stellenwechsel zu sprechen.

So bin ich dann auch zum zuständigen Weihbischof, Rolf Lohmann, nach Xanten gefahren, der mir die Situation beschreiben konnte und mir den ungefähren Beginn meines Dienstes in Wachtendonk vorstellte: voraussichtlich im Februar oder auch März 2019. Vor zwei Tagen war ich dann in Wachtendonk und habe mit den Hauptamtlichen in der Seelsorge, dem zuständigen Dechanten und den Mitgliedern des Pfarreirates und des Kirchenvorstandes Gespräche geführt, die zum Ergebnis hatten, daß sich alle Beteiligten eine Zusammenarbeit gut vorstellen können. Auch danach habe ich noch um zwei Tage Bedenkzeit erbeten, die jetzt zu Ende gehen, und so habe ich gegenüber dem Bistum meine Bereitschaft erklärt, ab dem kommenden Jahr in der Pfarrei St. Marien in Wachtendonk meinen Dienst zu tun.

 Es gibt viele Bistümer in unserer Kirche, die ihre hauptamtlichen Mitarbeiter regelmäßig an eine neue Stelle versetzen. Diesen Automatismus gibt es in unserem Bistum nicht. Für mich ist in meiner Entscheidung die Bitte unseres Bischofs maßgeblich, der möchte, dass ich künftig in der Pfarrei in Wachtendonk meinen Dienst tue. Dafür bitte ich alle um Verständnis. Die guten Erfahrungen, die ich in Kirchhellen gemacht habe, werden mir in meinem neuen Dienst sehr helfen. Und für die vielen Begegnungen, Gottesdienste, Wallfahrten, Gespräche und Feiern – wie könnte ich sie vergessen? Dafür bin ich immer wieder dankbar. Und ich vertraue auf Gottes Hilfe und die Gebete vieler Menschen, für die ich auch gerne immer wieder bete.

Über die Frage, wie es in Kirchhellen weitergeht, auch personell, wird intensiv gesprochen werden müssen. Dazu stehen der Personaldezernent in unserem Bistum, Herr Karl Render, und auch unser Dechant, Ulrich Franke, sicher zur Verfügung. 

 Ihnen und euch allen vielen herzlichen Dank für alle bisherige Zusammenarbeit, für alle Dienste und den gemeinsam gelebten Glauben.

 Pastor Manfred Stücker.

Zurück