messdiener neu

Messdiener

Messdienerpläne

Liebe Messdiener und Messdienerinnen,

hier findet Ihr die aktuellen Messdienerpläne:

Rom und Assisi 2015

Vom 13. bis zum 18. Juli 2015 waren einige von uns auf Wallfahrt nach Rom und Assisi.
Es war zwar heiß, aber wunderbar. Höhepunkt war sicherlich für uns alle die gemeinsame Messe im Petersdom an dem Altar in dem der Hl. Papst Johannes Paul II. bestattet ist.

Internationale Messdienerwallfahrt nach Rom 2010

Beim Abendgebet in Santa Maria in Trastevere

Vom 31. Juli bis zum 5. August waren einige der Messdiener unserer Pfarrei auf großer Fahrt: Sie waren unterwegs nach Rom zur Internationalen Messdienerwallfahrt 2010.


Natürlich stand der Besuch vieler Sehenswürdigkeiten der "ewigen Stadt" auf dem Programm.
Aber auch Momente der Besinnung und des Gebetes und der Begegnung mit Messdienern und Messdienereinnen aus verschiedenen Ländern.

Auf dem Petersplatz Die Statue des Hl. Tarcisius, dem Patron der Messdiener, wurde von Papst Benedikt gesegnet.

Höhepunkt war die gemeinsame Audienz mit Papst Benedikt XVI. auf dem Petersplatz. Er hat extra für diese Begegnung seinen Urlaub unterbrochen und kam am 4. August nach Rom geflogen. Als er mit dem Hubschrauber um den Petersplatz kreiste, sa er ungefähr 55.000 junge Menschen, die auf ihn und seine Worte warteten. Was er den Messdienern und Messdienerinnen in Rom gesagt hat, das kann man hier lesen.

Für alle war die Wallfahrt ein beeindruckendes Erlebnis. In vier Jahren ist es wieder so weit ...

 

Papst Benedikt XVI. an alle Messdiener und Messdienerinnen anläßlich der ersten nordwestdeutschen Ministrantenwallfahrt:


"Mit Freude habe ich davon erfahren, dass ihr als Ministranten aus den Diözesen Nordwestdeutschlands eine gemeinsame Wallfahrt zur Muttergottes nach Kevelaer unternehmt. Bei Maria erbittet Ihr Kraft für euer Leben und euren Dienst.

Euer Wirken am Altar als Messdiener trägt ganz besonders zur würdigen Gestaltung der Liturgie bei. Allerdings reicht es nicht aus, nur äußerlich ordentlich zu sein. Ihr habt auch die Aufgabe, innerlich schön und gut aufgestellt vor Gott zu treten. Das heißt, ein Leben zu führen, wie es Gott gefällt, nämlich mit seiner Gnade das Gute zu tun und alles Böse und die Sünde zu meiden.

Das könnt Ihr, wenn ihr all dem zustimmt, wozu der Heilige Geist euch in der Kirche und in der Welt beruft. Ganz wichtig ist dabei eine ungetrübte, echte Freundschaft mit Jesus. Diese Freundschaft braucht den ständigen Kontakt mit ihm; vor allem im täglichen Gebet, in der regelmäßigen Beichte und in der Teilnahme am Gottesdienst jeden Sonntag.

Gerade bei der heiligen Messe ist der Herr in unserer Mitte, wie ihr wisst: wenn der Priester das Evangelium verkündet, spricht der Herr selbst zu uns, in den verwandelten Gaben von Brot und Wein reicht er uns seinen Leib und sein Blut, sich selber dar. Hier geht er auf euch zu und will einem jeden ganz persönlich begegnen. Der Herr zeige euch, was er mit jedem von euch vorhat.

Mit meinen besten Wünschen erteile ich euch allen von Herzen den Apostolischen Segen."

 

Hier gibt es einige Fotos vom Messdienerausflug am 7. Juni nach Kalkar zu sehen. Wir waren in Kernie's Familienpark.