headerheilige

In Christus hat Gott Fleisch an-genommen, hat er für uns ein Gesicht bekommen: das Gesicht Jesu von Nazareth. Als Christen sind wir durch die Taufe und die Firmung gerufen, Christus ähnlich zu werden, ihm ein Gesicht zu geben. In uns sollen die anderen Christus erkennen. Das ist ein hoher Anspruch. Ein zu hoher? Ist das überhaupt menschen- möglich?

Dass das Menschen möglich war und ist, zeigen uns die Heiligen. Sie haben in ihrem Leben das verwirk- licht, was Jesus vorgelebt hat: Gott und den Nächsten zu lieben. Jeder und jede Heilige hat das auf eine ganz individuelle, persönliche Art getan. Dabei waren sie Menschen aus Fleisch und Blut wie wir, mit allen Fähigkeiten und Begrenztheiten. Heilige fallen nicht vom Himmel, sie reifen auf der Erde. 

„HEILIGE – GLAUBE HAT EIN GESICHT“

Im  Kirchenjahr 2016/17 wollen wir unter diesem Leitwort in unserer Pfarrei ein besonderes Augenmerk auf das Zeugnis der Heiligen legen. Sie erinnern uns daran, dass auch wir gerufen sind, unserem Glauben ein Gesicht zu geben. In den Frühschichten, Andachten und einer Predigtreihe werden wir dem Zeugnis einiger Heiliger begegnen. Einige sind bekannt, andere weniger. Alle verbindet, dass sie durch ihren gelebten Glauben die Kirche und die Welt menschlich und geistlich erneuert haben. 

Es gibt eine große Klage über den Zustand unserer Welt, viele machen sich Sorgen, haben Ängste. „Ein Geheimnis. – Ein offenes Geheimnis: Es gibt Weltkrisen, weil es an Heiligen mangelt“, hat der Heilige Josefmaria einmal gesagt. Unserem eigenen Glauben ein ganz persönliches Gesicht zu geben, ist unsere Berufung als Christen – zum Heil der Welt. 

Predigtreihe

in der Pfarrkirche St. Johannes d.T. zum Leben und Wirken einiger Heiliger und Seliger 

 

3./4. Dezember  Sel. Adolph Kolping

21./22. Januar  Hl. Franz von Sales

11./12. Februar  Sel. Anna Katharina Emmerick

25./26. März  Sel. Clemens Kardinal Graf van Galen

29./30. April  Hl. Katharina von Siena

13./14. Mai  Hl. Johannes Nepomuk

17./18. Juni  Hl. Josefmaria

8./9. Juli  Hl. Benedikt von Nursia

12./13. August  Sel. Karl Leisner

9./10. September  Sel. Sr. Maria Euthymia

7./8. Oktober    Hl. Franz von Assisi

11./12. November  Hl. Martin

 

Die Predigten werden in der Regel in der Vorabendmesse um 17.00 Uhr und in den Sonntagsmessen um 8.00 Uhr und 11.00 Uhr gehalten.

Änderungen vorbehalten.