pfarreirat

Der PGR informiert

Protokoll der Sitzung vom 30. 08. in Grafenwald

Protokoll des Pfarreirates vom 30.08.2018

Sitzung des Pfarreirats am Donnerstag, den 30.08.2018, Pfarrheim Grafenwald
Beginn der Sitzung: 20:00 Uhr; Ende der Sitzung: 21:30 Uhr

Anwesend waren:
Manfred Stücker, Klaus Klein-Schmeink, Heiner Berger, Franz-Josef Berghorn, Bernd Böhm, Claudia Bornemann, Aloys Daniel, Thomas Fockenberg (Protokollant), Holger Heitmann, Franz Klein-Wiele, Sarah Lehrich, Annette Löns, Matthias Löns, Hans-Georg Strangemann; als Gäste: Philipp Hoischen, Alexandra Kura Entschuldigt: Theresia Duckheim, Matthias Fischer, Marcel Rottmann

zu TOP 1:
Franz Klein-Wiele begrüßt die Anwesenden

zu TOP 2:
Franz-Josef Berghorn spricht den Geistlichen Impuls

zu TOP 3:
Alle genehmigen die Tagesordnung ohne weitere TOP
s.

zu TOP 4:
Heiner Berger hat einige Nachfragen zum Protokoll und trägt Änderungswünsche vor. Dann wird es mit ́den Änderungen genehmigt.

Zu TOP 5:
Neues aus dem Seelsorgeteam
Die Fahrt der Firmbewerber nach Aachen wird auf den 29. September verschoben. Alle Kommunionkinder wurde angeschrieben, Pastor Stücker erklärt sich bereit, auf Wunsch persönliche Gepräche mit ihnen zu führen; der Eröffnungsgottesdienst findet am 14. September statt. Die Schuleröffnungsgottesdienste haben stattgefunden.

An St. Johannes 5 46244 Bottrop-Kirchhellen

Telefon: 0 20 45 / 40 45-20 Fax: 0 20 45 / 40 45-22 E-Mail: stjohannes-kirchhellen@bistum-muenster.de

Kirchhellen, 08.10.2018

Pastor Raymund fliegt nach Benin zurück; Pfarrer Perya besucht im Februar seine Heimat Indien. Das 60-jährige Priester-Jubiläum von Pfarrer Fögeling ist am 21. Februar 2019. Aufgrund der angeschlagenen Gesundheit von Pfarrer Fögeling wird erst einmal der Genesungsprozess abgewartet und ein Gespräch mit Pastor Fögeling über den Rahmen den er sich vorstellt geführt. Pfarrer Klein-Schmeink wird den Text der Präventionsordnung zur Vorbeugung sexueller Übergriffen zur gegen Sicht nach Münster schicken. Danach wird er den Gremien der Pfarre vorgelegt. Die Angebote der Pfarre während des Dorffestes wurden sehr gut angenommen. Die Firma, die die Gestaltung mit Ton und Licht durchführte, macht weiter und steht auch für den Wintertreff zur Verfügung.

Die Kirche im Bistum Münster will in der Öffentlichkeit präsenter werden. Dazu dient ein Logo, das am 30. September in Herten vorgestellt werden soll.
Die Wahl und anschließende Ernennung des Dechanten Ulrich Franke und seine Definitors, Alfred Voss, hat stattgefunden.

Zu TOP 6:
Rückblicke und Konsequenzen
Claudia Bornemann berichtet über ihre Eindrücke bei der Kevelaer-Wallfahrt; Holger Heitmann ergänzt hierzu den Auftritt des Projektchores. Bernd Böhm und Mathias Löns berichten zu den Ferienlagern der Pfarrei. Die Messe im Grünen war gut besucht; vornehmlich von älteren Personen.

Zu TOP 7:
Neues aus den Ausschüssen
Annette Löns führt aus, das die Taufen im Familienausschuss thematisiert wurden. Es wurde bemängelt, dass es zu viele Taufen an einem Termin gibt. Es fand eine Aussprach dazu statt, ohne das konkrete Verbesserungsvorschläge sichtbar wurden. Bei Tauffeiern mit Pastor Perya soll stets ein Organist anwesend sein, der ihn im Ablauf unterstützt.

Zu TOP 8:
Informationen aus dem Kirchenvorstand
Über die letzte Sitzung des Kirchenvorstand informiert Hans-Georg Strangemann. Im Vordergrund stand die Renovierung der Pfarrkirche St. Johannes d.T., die im Juli bis August 2019 stattfinden soll. Die Arbeiten sollen der Beleuchtung, der Elektrik, des Anstriches, der Schutzverglasung und dem Bodenbelag gelten.
Der Kindergarten in Grafenwald soll eine neue Küche bekommen. Die Feuchtigkeit im dortigen Keller soll auch mit Unterstützung der RAG behoben werden.
Beim Umbau des Pfarrheimes St. Johannes wurden die erwarteten Kosten unterschritten.

Zu TOP 9:
Informationen aus dem Jugendkloster
Pater Daniel berichtet, dass der indonesische Provinzial Kirchhellen am 23.9. besuchen wird. Am 3. Oktober findet im Kloster ein Besinnungstag statt.
Philipp Hoischen begann seine Arbeit als Streetworker im Jugend-Kloster.
Der Besuch der indonesischen Delegation wurde als sehr positiv gewertet und eine weiter gehende Zusammenarbeit angekündigt.
Zwei weitere Freiwillige aus Mexiko trafen im August in Kirchhellen ein; sie werden wegen eines Sprachkurses nur an Wochenenden im Kloster sein. Das Kulturcamp

und die Ferienaktion „Koffer über Bord“ waren mit insgesamt 50 Teilnehmernausgebucht.

Zu TOP 10:
Weitere Ausblicke und Handlungsabsprachen, Termine, Verantwortlichkeitsverteilungen, offene Fragen, Vorbereitung der Kirchenvorstandswahlen
Bei den Kirchenvorstandswahlen stehen acht Posten zur Neuwahl. Es wird erhofft, dass sich mindestens 11 Bewerber melden. Rolf Dierichs scheidet vorzeitig aus dem Gremium aus. Hier zieht das Nachrückverfahren.
Der Wahlausschuss trifft sich am 13. September; mit Franz-Josef Berghorn, Franz Klein-Wiele Pfarreirat und Hans-Georg Strangemann, Gerhard Schmitt vom KV und Pastor Stücker. Die Wahl findet am 17. und 18. November in allen drei Kirchenstandorten statt.
Der Vorstand der Stiftung Hl. Familie muss neu zusammengesetzt werden. Willi Stennmanns wohnt jetzt in Kirchellen, kann laut Satzung kein Mitglied mehr sein. Neu sollen Andrea Steinhardt und Magnus Thesing dem Vorstand angehören.

Zu TOP 11:
Entscheidungen und Beschlüsse
Das Kuratorium der Stiftung Hl. Familie wurde mit den Mitgliedern Rolf Dierichs, Dorothee Duckheim, Margot Hülskemper und Michael Klanten einstimmig bestätigt.

Zu TOP 12:
Verschiedenes
Der Beitrag von Annette Löns ist unter TOP 7 aufgeführt.

Die Sitzung endet mit einem gemeinsamen Vater Unser.
Für das Protokoll Thomas Fockenberg und Franz Klein-Wiele

Zurück